Joggen mit Apps

Kurz vor Ostern hab ich mein lange angekündigtes Vorhaben, regelmäßig joggen zu gehen, endlich wahrgemacht. In den letzten zwei bis drei Jahren hab ich ein paar Kilo an Gewicht verloren, was mich aufgrund meines unverändert sesshaften Lebenswandels zu der Annahme bringt, dass das nur am Muskelschwund liegen kann. Um diesem also entgegenzuwirken, mache ich nun endlich etwas Sport.

Joggen hab ich mir deshalb ausgesucht, weil man dafür eigentlich nur ein Paar Turnschuhe braucht und sonst nichts. Man hat kein Team, auf das man angewiesen ist und das einem ein schlechtes Gewissen macht, wenn man mal nicht hingeht. Man muss nicht erst zu einer Turnhalle oder einem Schwimmbad fahren. Man geht nur vor die Tür und der Sport kann beginnen!

Ich habe also Runtastic auf meinem Smartphone installiert, was mich dann, als ich voller Energie gerade losrennen wollte, erstmal um eine Registrierung gebeten hat, damit ich es nutzen kann. Doof! Jetzt habe ich dafür Track Runner, der schickt mir auch nicht dauernd E-Mails und scheint generell besser nachzuverfolgen, wo ich mich durch die Gegend gequält habe. Später hab ich noch eine App namens “Total C25K” entdeckt, wobei C25k für “Couch to 5K” steht. Also von der Couch zum 5-Kilometer-Lauf. Und das in nur 9 Wochen! Wer jetzt anfängt, könnte damit im Juni schon bei der J.P. Morgan Corporate Challenge mitmachen!

Es gibt auch noch “Zombies, Run!“, ein Spiel, bei dem man Joggen muss, um Zombies zu entkommen und Dinge zu sammeln, mit denen man seine Basis aufbauen kann. Die habe ich neulich ausprobiert, als ich mitten in der Nacht joggen war, aber dann hab ich mich zu sehr gegruselt, als es gesagt hat, die Zombies wären hinter mir. Auch davon gibt es übrigens eine 5K-Version, jedoch leider nicht für Windows Phone, sonst hätte ich da wohl bereits zugeschlagen. Auch die normale “Zombies, Run!”-Version war schwer zu finden fürs Windows Phone und wird seit Jahren nicht mehr von den Entwicklern unterstützt. Wenn die Windows-Phone-Nutzer in Zukunft also immer dicker werden, wird es sicher daran liegen.

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *