2018 KW 41 – Buchmesse, Pasta und Verschlusszeit

Liebe Freunde, es ist schon Oktober und Weihnachten naht. Verrückt, oder?

Frankfurter Messegelände
Das Messegelände in Frankfurt.

Diese Woche habe ich die Frankfurter Buchmesse als Fachbesucher besucht. Es war etwas enttäuschend, denn der Buchhandel macht für mich den Eindruck eines relativ eingeschworenen Vereins. Die Leute treffen sich und kennen sich und reden und machen Termine, und als unbekannte Einzelperson kriegt man keinen rechten Zugang und wird nur von Leuten angesprochen, die einem ein FAZ- oder SZ-Abo andrehen wollen. Ach ja, und der Mann bei der Kassenkontrolle hat mich auch angesprochen: “Frauen da rüber!” Sehr netter Kerl. Er durchsucht nur Taschen von Männern. Ob er eine Hygieneartikelphobie hat?

Ich will natürlich nicht ausschließen, dass mein mangelnder Erfolg bei der Selbstvermarktung auch in meinem ruhigen Wesen begründet liegt, aber generell gehen die Leute wohl zur Buchmesse, um ihre neuen Bücher vorzustellen, nicht, um neue Übersetzer kennenzulernen. Immerhin gab es ein paar interessante Vorträge und der Herr von der Bundesbank hat mich mal einen gefälschten 200-Euro-Schein anfassen lassen.

Ansonsten habe ich angefangen, “Assassin’s Creed Odyssey” zu spielen. Es ist ganz nett bisher, aber “Uncharted: The Lost Legacy” ist rein von der Grafik her so überlegen, dass es fast etwas schwierig ist, ein “normales” Spiel zu spielen. Auch gab es bei “Uncharted” keine Quest-Marker. Nun ja, es kann halt nicht jedes Spiel “Uncharted” sein.

Am Mittwoch habe ich One Pot Zucchini Mushroom Pasta gemacht, das war sehr lecker – aber ich habe leider meine Dokumentationspflicht vernachlässigt. Dafür habe ich am Wochenende meinen Heimatort dokumentiert und ein kleines Video davon gebastelt – und das sah dann irgendwie seltsam aus. Nach einiger Recherche bin ich zu dem Schluss gekommen, dass meine Kamera vermutlich eine Verschlusszeit von 1/1000 oder so was hatte, weil es furchtbar hell war und ich f1.8 verwendet habe – aber offenbar sollte die Verschlusszeit bei Videos nur etwa das Doppelte der Bildrate sein, und die Bildrate war wohl 25fps. Ich hätte also mit 1/50 filmen müssen! Aber durch Fehler wird man klug. Jetzt weiß ich es.

Das war’s auch schon wieder! Schönes Wochenende zusammen!

 

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *