Music Monday #64 – Feist

Es ist Music Monday, zumindest noch 27 Minuten lang, und heute präsentiere ich euch Feist. Feist ist eine Kanadierin (die mal eine WG mit Peaches hatte, falls jemand Peaches kennt). Feist war mal in Broken Social Scene und hat ansonsten eine gute Solo-Karriere.

Ich kann ihr Album The Reminder von 2007 wärmstens empfehlen, da ist ihr relativ berühmtes Lied “1234” drauf, das einerseits ein cooles Video hat, und andererseits laut Wikipedia wegen einer iPod-Werbung viel aufmerksam erhalten hat.

Auf Let It Die von 2004 ist das ebenfalls bekannte Mushaboom. Das ist insgesamt auch ein schönes Album, wenn auch wesentlich bedächtiger als “The Reminder”.

Heute gibt’s jedenfalls das schöne Lied “Sealion”, das Nina Simone vor ihr schon aufgenommen hat (auch Nina Simones Version gibt es auf YouTube). Wer mehr über den Ursprung des Lieds erfahren will, kann den Artikel über Sea Lion Woman auf Wikipedia lesen. Hier nun aber Feists Version:

(Hier ein alternativer Link.)

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *