2019 KW 02 – Artemis, Lightdims und kein Schnee

Hallo, liebe Blogleser! Woche 2 von 2019 geht dem Ende entgegen, also sind schon wieder 2/52stel des Jahres vorbei. Also 1/26stel! Verrückt, oder?

Google-Bildersuche nach Schnee Österreich.
Es gibt offenbar viel Schnee in Österreich.

Diese Woche bin ich wieder brav in die Arbeit gegangen – das Parkhaus war aber erstaunlich leer. Wo sind die nur alle? In Österreich beim Skifahren eingeschneit? Wer weiß. Bei uns gab es nur gestern ein paar Schneeflöckchen, die sich nach ein paar Stunden wieder verkrümelt haben. Aber das ist auch besser so, ich will schließlich nicht im Schneegestöber fahren müssen.

In der vergangenen Woche habe ich “Artemis” von Andy Weir zu Ende gelesen, das  mir sehr gut gefallen hat, genau wie sein erstes Buch, “The Martian”. In “The Martian” ist einer auf dem Mars und in “Artemis” wohnt seine Heldin auf dem Mond. Beide Bücher sind zwar spannend und durchdacht, aber auch etwas seicht – wie ein Hollywood-Film eben. Aber das muss ja nichts Schlechtes sein.

Keiner da auf dem Parkdeck.

Ansonsten bin ich mit zwei der drei Main-Quests von “Assassin’s Creed Odyssey” durch und werde mit dem Spiel wohl bald zum Ende kommen. Mal sehen, wohin es mich nach dem sonnigen Griechenland als Nächstes verschlägt. Ich müsste noch Gris zu Ende spielen und dann hab ich mir Prey gekauft, da ist man auf einer Station in der Mond-Umlaufbahn.

Zu Weihnachten habe ich ein Internetradio bekommen, das mich morgens ganz prima mit einem Radiosender meines Vertrauens weckt. Das einzige Problem damit ist eines, das es mit vielen anderen Radioweckern teilt, nämlich dass die LED-Anzeige auch im gedimmten Zustand so hell ist, als ob der Mond einem ins Fenster scheint. Derzeit ist das Problem durch einen Karton gelöst, der nachts vor dem Display steht, aber ich habe nun ein eventuell besseres dauerhaftes Mittel gefunden, um das Problem zu beheben: Es heißt Lightdims und ist einfach eine Folie, die nur begrenzt Licht hindurchlässt. Mal sehen, ob das was taugt. Sie ist bestellt – ich berichte dann.

Medientechnisch wurde ich diese Woche auch noch durch den Podcast Lage der Nation unterhalten und habe einige Folgen der zweiten Staffel Atypical geschaut – das ist eine amerikanische Fernsehserie, in der es um einen (fiktiven) autistischen Jungen und seine Familie geht. Muss man nicht gesehen haben, ist aber durchaus unterhaltsam.

In diesem Sinne, schönes Wochenende und bis zum Music Monday!

 

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *