Music Monday #77: Sophie B. Hawkins

Liebe Musikfreunde, heute gibt es etwas, das gut zur Jahreszeit passt. Sophie B. Hawkins (das B. steht für “Ballantine”) hatte in den 90ern großen Erfolg. 1992 kam ihr Album “Tongues and Tails” auf den Markt, auf dem das äußerst erfolgreiche “Damn I Wish I Was Your Lover” drauf war. 1994, da war sie gerade 30, wurde dann “Whaler” veröffentlicht, das auch äußert erfolgreich war mit Hits wie “Right Beside You” und “As I Lay Me Down”. Beide Alben sind richtig gut und auch heute noch äußert schön anzuhören.

Als ich gerade das Internet entdeckt hatte, gegen Ende der 1990er Jahre, war ich in verschiedenen Newsgroups im Usenet unterwegs. Damals. Da gab es dann eine “Sophie B. Hawkins”-Gruppe, in der dann verbreitet wurde, dass ihr neues Album bereits fertig ist, aber dass die bösen Finger von Sony Music es nicht veröffentlichen wollten. Da war nämlich ein Banjo drauf. Das kauft doch keiner. Damals haben wir dann E-Mails an Sony geschrieben, dass sie doch gefälligst das Album veröffentlichen sollen. Das waren noch Zeiten.

Nun ja, nachdem Sophie B. Hawkins sich lange genug mit Sony gestritten hatte, kam das Album – Timbre – 1999 endlich heraus, und eigentlich hat es mir auch ganz gut gefallen. Besonders der Track mit dem Banjo. Sony haben sich dann aber geweigert, Werbung dafür zu machen, wobei man sich schon fragt, wo da der Sinn dahinter steckt. Nur um zu sagen: “Seht ihr, verkauft sich nicht. Wir haben es ja gewusst!”? Sinnvoller wäre es doch, trotzdem Werbung zu machen und dann mehr Geld zu verdienen. Aber gut.

Danach ist es dann ruhig um sie geworden, sie hat noch zwei Alben veröffentlicht und mit 44 Jahren hat sie ein Kind bekommen und mit 51 Jahren noch mal, dann mit einem Embryo, den sie 20 Jahre vorher hat einfrieren lassen. Es gibt quasi nichts, was es nicht gibt.

Aber zurück zu dem Lied, das zur Jahreszeit passt! Es ist natürlich “As I Lay Me Down”, wo es heißt:

It felt like spring time on this February morning
In a courtyard birds were singing your praise
I’m still recalling things you said to make me feel alright
I carried them with me today
Now

Das Lied hat sie über ihren Vati geschrieben. Viel Spaß damit!

(Alternativer Link)

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *