2019 KW 09 – Aubergine Pickle und Interessantes aus dem Netz

Liebe Blogleser, es ist mal wieder Wochenende und eine arbeitsreiche Arbeitswoche ist vorbei. Neben arbeiten habe ich eigentlich nicht viel gemacht, wenn ich so darüber nachdenke, außer viel über Nischenseiten gelesen.

An einem Tag gab es ein Aubergine vindaloo, das ess ich gern mit Reis und “aubergine pickle”. Statt der Linsen tun wir Kidney-Bohnen hinein, aber das ist erlaubt weil es im Rezept so erwähnt wird. Hab ich schon mal über “aubergine pickle” geschrieben? Das kannte ich vorher nicht, aber das gibt es in England – genau wie “lime pickle”. Das sind eingelegte Auberginen oder Limetten – letztere schmecken mir gar nicht und von ersteren kann ich nicht genug bekommen. (Siehe auch Indisches Pickle auf Wikipedia.) Ich dachte, das gibt es in Deutschland gar nicht, aber wenn man Brinjal Pickle oder Patak’s sucht, wird man in diversen Online-Shops fündig. Brinjal ist offenbar der indische Nahme für Auberginen.

Ansonsten ist nicht viel passiert – neulich hat jemand eine Ratte aus einem Gully gerettet und Bienen können offenbar rechnen. Dann hab ich einen (englischen) Artikel über Leute gelesen, die durch “cookie stuffing” Millionen beim eBay-Partnerprogramm verdient haben (und dann ins Gefängnis mussten). Die Stadt Frankfurt überlegt, eine Seilbahn zu bauen und mein früherer Dozent an der Uni war eine Weile staatenlos.

Mein Auto hat sich gut benommen in dieser Woche, ist immer brav angesprungen und an jedem Morgen und Abend drück ich wieder beide Daumen, das ich auch diesmal nicht abgeschleppt werden muss. Man darf gespannt sein, wann die nächste Panne kommt…

So und das war’s auch schon wieder – macht’s gut und bis zum Music Monday dann!

 

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *