Music Monday #72: Ophelia

Hallo, liebe Musikfreunde! Ihr fragt euch sicher, was es heute Schönes gibt, wo ich euch ja mit Tracy Chapman und Suzanne Vega gerade zwei musikalische Größen präsentiert habe. Aber wie sich herausstellt, gibt es noch viele weitere musikalische Größen, darunter auch die Natalie Merchant.

Natalie Merchant kennen vermutlich viele, wenn auch nicht dem Namen nach dann doch wenigstens der Stimme nach. Als sie noch in der Band 10,000 Maniacs gesungen hat, hat sie ein sehr erfolgreiches Cover von “Because The Night” aufgenommen (das Lied wurde bekanntlich von Patti Smith und Bruce Springsteen geschrieben und erschien als Erstes auf Patti Smiths Album “Easter”). Später hatte sie dann eine Solokarriere, aus der vielleicht Kind and Generous das bekannteste Lied ist. Life is Sweet ist auch toll, aber ich weiß nicht, ob das wirklich so erfolgreich war oder mir nur so vorkommt, weil ich es mal auf einer Kassette im Auto hatte. Damals, als man noch Kassetten im Auto hatte.

Natalie Merchant ist inzwischen 55 und in Würde gealtert. Sie macht auch weiterhin Musik, mit der ich mich aber nicht weiter beschäftigt habe. Deswegen gibt es hier das Lied “Ophelia” von ihrem gleichnamigen Album von 1998 – 20 Jahre ist das schon wieder her! Laut Wikipedia ist die Ophelia, nach der das Lied benannt ist, die aus Shakespeares “Hamlet”, nach der ich angeblich auch fast benannt worden wäre. Angeblich. Wahrscheinlich mit einer sehr weiten Auslegung des Wortes “fast”. Aber immerhin! Viel Spaß damit.

(Alternativer Link)

Leave a Reply

Your e-mail address will not be published. Required fields are marked *