2020 KW 40 – Krapfen, Okonomiyaki und ein Feuer

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Wieder ist eine Woche vorbeigeflogen und fast hätte ich vergessen, die vergangene Woche in Blog-Form festzuhalten. Nicht auszudenken, was ihr alle ohne die schöne Wochenendunterhaltung gemacht hättet!

In der vergangenen Woche war nun also nicht besonders viel. Meine Nischenseite hat im September die 6000er Marke geknackt (6.062 Besucher im September) und ich habe 70 EUR damit eingenommen. Das ist natürlich eine feine Sache, ich habe auch einen Artikel veröffentlicht, aber generell bin ich faul und die Seite vegetiert so vor sich hin. Soll sie ja auch, es ist ja ein passives Einkommen.

Ansonsten habe ich zwei Krapfen gegessen (Kreppel, Berliner, Pfannkuchen), weil beim Globus die Krapfen immer nur im 4er-Pack zu haben sind. In meiner Erfahrung haben die Krapfen in Hessen (Kreppel genannt) immer einen feinen Zucker obendrauf, wohingegen die Krapfen aus Bayern immer Puderzucker haben, was ich auch viel besser finde. Aber solange man nicht versehentlich die Krapfen ohne Füllung nimmt, sind die eigentlich alle gut.

Krapfen und Ovomaltine

Ein weiteres kulinarisches Highlight war das Okonomiyaki, das wir gemacht haben. (Also ich habe hauptsächlich für die Moral beigetragen und beim Essen geholfen.) Das ist ja was Japanisches aus Weißkohl und Mehl und Rüben, das wichtigste sind Mayonaise und Okonomiyaki-Soße, die es im Asialaden des Vertrauens gibt.

Selbstgemachtes Okonomiyaki
Selbstgemachtes Okonomiyaki

Für die “Action” war auch gesorgt in dieser Woche, da gab es nämlich ein Feuer in der Nachbarschaft. Offenbar war es ein “Geisterhaus” – ein Haus, das leersteht, wo aber trotzdem manchmal das Licht brennt. Und angeblich hat jemand eine Gestalt aus dem Haus rennen sehen, bevor das Haus in Flammen stand. Das ist sehr ärgerlich und man wünscht sich, dass der Brandstifter, falls es einen gab, gefunden wird. Ich weiß nicht, ob das die Versicherung zahlt, wenn einer ein Haus anzündet.

Rauchschwaden
Ein Haus brennt.

Und damit hat sich die Woche auch relativ erschöpft. Heute ist Samstag und ich habe Flügelschlag (das Brettspiel) mit willigen Verwandten gespielt und Geschnetzeltes gegessen und Wein getrunken. Und damit wären wir schon wieder beim Katzenbild der Woche und bei meiner Verabschiedung: Genießt den Rest des Wochenendes und bis zum Music Monday dann!

Zwei Katzen auf einem Bett
Brüder.

Leave a Reply

Your email address will not be published.