2020 KW 48 – Schach im Fernsehen und Pinterest

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes. Wie geht’s?

Diese Woche war erstaunlich ereignislos. Wir haben The Queen’s Gambit auf Netflix angeschaut, wie offenbar der Rest der Welt auch. Endlich mal eine Serie, die nach einer Staffel abgeschlossen ist. In der Serie geht es um eine Schachspielerin und sie war durchaus unterhaltsam, auch wenn ich es eigentlich nicht so spannend finde, wenn jemand von Natur aus ein Genie in etwas ist. Es wäre ja doch irgendwie spannender, wenn jemand ein super Schachspieler wird, weil er einfach jede freie Minute mit Schach verbringt. Aber gut, die Serie hat mir trotzdem gefallen.

Meine Nischenseite hat diesen Monat schon 101,- EUR verdient. Ich wollte mit meinem Newsletter noch ein paar Einkäufe ankurbeln, aber ich denke, ich habe ihn zu früh geschickt, nämlich am Mittwoch. Wenn die Leute vom Black Friday gebrauch gemacht haben, wäre mein Cookie ja theoretisch schon abgelaufen gewesen. Allerdings haben auch nur 44% der Empfänger meines Newsletters diesen bisher auch geöffnet. Auf meine Black-Friday-Angebote haben dann nur 13% geklickt, die Geschenkideen haben aber 86% geöffnet. Zugegeben, meine Black-Friday-Angebote-Seite ist auch ziemlich schlecht, aber sie war eben ein Experiment.

Apropos Experimente, ich lasse mir nun von dem Caffeinated Blogger, einem Russen, der in Australien lebt, über seine Videos erklären, wie man Besucher über Pinterest bekommt. Jetzt will ich schauen, wie das funktioniert und ob das meine Besucherzahlen ankurbeln kann. Ich finde das ja alles äußerst faszinierend, aber man entwickelt auch einen gewissen Zynismus wenn man versteht, wie diese ganzen Systeme funktionieren. Bei Pinterest erklärt der Russe nun also, dass man jedem Tag 90-120 Leuten folgen soll, da dann 2-3 Personen einem zurückfolgen. Das macht man, bis man 50 Follower hat, dann darf man seine Pins auch in Gruppen posten, aus denen dann der Traffic auf die Webseite kommt. Und damit man kein unausgeglichenes Profil hat, bei dem man 2500 Leuten folgt und selbst nur 50 Follower hat, soll man nach fünf Tagen all den Leuten dann nicht mehr folgen, die bis dahin keine Follower geworden sind. Genau wie Pinterest nun also seine Kunden ausnutzt, um sie mit Werbung zu bombardieren, nutze ich dann Pinterest aus, um Traffic zu meiner Seite zu bringen…

Ansonsten haben wir heute unsere Fahrräder wieder vom Fahrradladen geholt. Jetzt fahren sie wieder wunderbar und ich bin zufrieden, auch wenn das Fahrrad jetzt wohl erstmal im Fahrradkeller den Winter überstehen wird. Mal schauen, ob sie im Frühling auch noch fahren…

Und jetzt gibt’s noch ein Katzenbild und dann ist der Wochenrückblick auch schon wieder vorbei. Wie gesagt, alles sehr ereignislos!

Genießt das Wochenende und bis zum Music Monday dann!

Kater auf Stuhl

Leave a Reply

Your email address will not be published.