2022 KW 07 – Raspi, Wordle, Katzen

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Ich hoffe, es geht euch gut, und ihr lasst euch nicht von dem Sturm, der draußen wütet, wegwehen.

Ich weiß eigentlich mal wieder nicht, wohin die ganze Freizeit in dieser Woche verschwunden ist. Ich habe weiterhin in My Brilliant Best Friend von Elena Ferrante gelesen (mein täglicher Seitendurchschnitt müsste gerade bei ca. 14 liegen), wir haben etwas Critical Role geschaut, und einmal hatte ich Klavierunterricht. Da habe ich nun ein paar Übungen gelernt, die ich bis zum nächsten Mal üben werde, und wir haben etwas über den Bassschlüssel und den Violinschlüssel geredet und so weiter. Ein Anfang ist also gemacht.

Ansonsten habe ich mich, wie so oft, dem Raspberry Pi gewidmet, mit dem ich nun also einen Durchbruch hatte. (Also, genau genommen hatte ich auch jede Menge Hilfe, aber das Endergebnis zählt ja.) Er sieht derzeit so aus:

E-Paper-Display mit Wetteranzeige
So bin ich immer übers Wetter informiert.

Man sieht also die derzeitige Temperatur (nicht vom ESP32 auf dem Balkon sondern von der API der Open Weather Map, wie alle anderen Daten auch), die Beschreibung des Wetters, die Höchsttemperatur des Tages, die Tiefsttemperatur des Tages (alle Temperaturen bräuchten eigentlich Kommas statt Punkten, muss ich auch noch zu richten versuchen), die Luftfeuchtigkeit, die Windgeschwindigkeit (ich sehe gerade, das muss Meter pro Sekunde sein, das muss ich noch ändern bzw. umrechnen), die Zeit des Sonnenaufgangs, Sonnenuntergangs, einen Strich (war gar nicht so einfach!) und die Zeit des letzten Updates.

Ich verwende dafür – und das ist vermutlich nicht ideal, aber es klappt ja immerhin – neben der normalen Schriftart noch drei weitere Schriftarten:

  • Meteocons für das Thermometer, die Sonnen und das Windysmbol,
  • Glyphter, weil ich einen Wassertropfen für die Luftfeuchte brauchte, und
  • Symbol Signs für die Pfeile nach oben und unten für die Höchst- und Tiefsttemperatur.

Ich hatte auch versucht, selber einen Pfeil zu malen, aber dafür ist mein Hirn zu untrainiert, denn Striche sehen so aus:

drawblack.line((165, 95, 165, 128), fill = 0, width = 2)

Dabei ist die erste Zahl für den Startpunkt auf der X-Achse, die zweite für den Startpunkt auf der Y-Achse, die dritte für den Endpunkt auf der X-Achse und die vierte für den Endpunkt auf der Y-Achse. Also musste ein Symbol her, mit so einer Schriftart geht das ja recht angenehm.

Das Display aktualisiert sich alle 1781 Sekunden. 1800 Sekunden sind bekanntlich 30 Minuten, aber mit diesem Rhythmus hat es sich immer um 14 Sekunden verschoben, vielleicht weil das Display so lang zum Aktualisieren braucht. Ich zeige auch keine Sekunden mehr an, dann fällt es nicht auf, wenn es sich verschiebt…

Vorher sah es mal so aus, aber dann wollte ich doch mehr Informationen auf der Anzeige:

E-Paper mit Sonnenanzeige
Da war mir nicht klar, wie man den Bildschirm löscht, drum hat es die Temperatur überschrieben.

Eigentlich wollte ich noch einen Aktienkurs oder zwei reinmachen, aber zum einen ist die API von Yahoo Finance sehr verwirrend, und zum anderen ist ja auch irgendwie kein Platz mehr. Vielleicht kann ich das als Nebenprojekt verwirklichen und dann kann sich die Anzeige alle 30 Minuten ändern oder so.

Abschließend stellt sich noch die Frage, wie man das E-Paper am besten präsentiert, denn so auf dem Schreibtisch herumhängend mit etwas Blu Tack, damit es nicht umfällt, ist ja auch nicht ideal. Manch einer baut sich ja einen schönen Rahmen für seinen Raspi, aber der müsste ja klein genug sein, dass er auch auf den Schreibtisch passt, und evtl. will man sein Computerlein ja auch mal bewegen.

Aber genug davon (für heute)!

Ansonsten ist mir diese Woche aufgefallen, dass man – wenn man wie ich jeden Tag sein Wordle macht – die Startseite von Merriam-Webster meiden sollte wie die Pest, denn da tauchen die Wordle-Wörter ständig in den Top Lookups Right Now auf. Das ist echt nervig – und eventuell habe ich mich schon für das Wordle morgen gespoilert. (“spoilern” steht übrigens auch im Duden).

So, nun gibt’s noch das Katzenfoto der Woche, und dann würde ich mal sagen: Schönes Wochenende und bis zum Music Monday dann!

Zwei Katzen
Manchmal kuscheln sie, manchmal fetzen sie sich.

KORREKTUR: Die Minimaltemperatur und Maximaltemperatur sind gar nicht die des Tages sondern nur die derzeit im Großraum Hattersheim gemessenen Maximal- und Minimaltemperaturen. Enttäuschend. :( Wahrscheinlich müsste ich das selbst irgendwie programmieren, aber dann bräuchte ich ja eine Datenbank und das wäre alles schon schwierig.

Leave a Reply

Your email address will not be published.