2019 KW 52 – Weihnachten und eine eigene Insel

Hallo, liebe Wochenrückblickfreunde! Es ist wieder eine Woche vorbei und das Jahr ist auch bald wieder vorüber. Wie schnell die Zeit vergeht! Weihnachten habe ich bei knapp 19 Grad in der Sonne verbracht, wo ich viel gegessen, viel getrunken, viel gehustet und nebenbei ein bisschen gearbeitet habe. Es soll keiner sagen können, ich wisse nicht, wie man richtig feiert!

Windräder bei Sonnenuntergang
Windräder bei Sonnenuntergang

Nach unserer Reise kamen wir wieder heim zu unseren Katern, die von der Nachbarin gepflegt wurden, und sie hatten gewissermaßen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Die Nachbarin füttert die Kater und leert das Katzenklo, sonst macht sie aber nichts (außer die Kater streicheln, hoffe ich). Ich erspare euch die Details, aber wir kamen kurz vor 1 Uhr nach Hause und haben dann erstmal noch gekehrt und den Boden gewischt, bevor wir um 2 Uhr müde ins Bett gefallen sind. Die Kater waren sichtlich froh, dass wir wieder da waren, haben sich begierig streicheln lassen und geschnurrt ohne Ende.  Arme kleine vernachlässigte Stinktierchen…

Aussicht und Weihnachtsbaum
Aussicht mit Weihnachtsbaum

Abschließend ist noch zu erwähnen, dass ich eine Webseite gefunden habe, über die man eine eigene Insel kaufen kann. Wenn ich nebenberuflich noch ein paar Aufträge annehme, vielleicht klappt es dann auch mit der Insel. Es muss ja nicht gleich Rangyai Island für 160 Milliönchen sein – Half Island gibt es schon für knapp 60.000 USD.

In diesem Sinne entlasse ich euch in die letzten Tage vor dem Jahreswechsel. Feiert schön und einen guten Rutsch allerseits!

Leave a Reply

Your email address will not be published.