2021 KW 06 – Kulinarisches, Traffic und weißes Rauschen

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Wie geht’s? Mir geht’s gut an diesem Freitag, der zur Abwechslung mal sonnig war. Da habe ich zu Mittag einen kleinen Spaziergang gemacht, um zu schauen, ob meine Beine mich noch weiter als vom Sofa bis zum Kühlschrank tragen. Haben sie. Hurra!

Diese Woche ist auch wieder wie im Flug vergangen. An einem Tag war ich im Büro, und ansonsten im Homeoffice mit den Katzen, die sich bei der Kälte gerne einen warmen Schoß suchen. Sie schauen gerne dem Schnee zu, wenn er fällt, aber im Schnee sein möchten sie nicht.

Schnee

Das kulinarische Highlight der Woche, also neben der Bestellung vom Vietnamesen, war ein Tiramisu, das ich nach langer Zeit mal wieder gemacht habe. Es geht einfach und schmeckt gut und hilft dabei, dass einem die Kleidung nicht so um den Körper schlackert.

Tiramisu
Ein Tiramisu in der Auflaufform

Und wo wir bei kulinarischen Highlights sind, sollte ich vielleicht auch erwähnen, dass ich einen Toast Hawaii gemacht habe, aber weil es im Laden keine Ananas in Scheiben gab, habe ich Ananasstücke genommen. Wie sich herausstellt, kann man die auch wunderbar auf den Toast Hawaii tun. Schmeckt sehr lecker und man hat kein Loch in der Mitte.

Toast Hawaii
Ein reichaltiges Mittagessen.

Webseitenmäßig habe ich nun den Wohnungskater und seine Brüder nach Lima City umgezogen, damit ich nur für die Domain und nicht für den Serverspace bezahlen muss. Ich habe wieder einen Artikel veröffentlicht, von dem ich nicht weiß, ob er je gelesen wird, und dann ist das hier passiert:

Trafficgraph mit einem Einbruch und einem SpikeWie sich herausstellt, ist das sogenannter Bot-Traffic – da haben mir irgendwelche Leute Roboter vorbeigeschickt, die so tun, als ob sie an meiner Seite interessiert wären. Der Grund ist wohl Werbung, denn der ganze Traffic kommt von bottraffic.live, und wenn man da hinbraust ist das eben eine Seite, wo man Bot-Traffic kaufen kann. Ich ärgere mich, weil es meine Statistik verfälscht. (Der Einbruch im Dezember war der Tag, an dem mein Statistik-Plugin meinen Google-Analytics-Code verfälscht hat.)

Was meine gekaufte Musikseite angeht, die läuft auch wunderbar, nur Amazon.co.uk hat mich schon wieder abgelehnt. Das ist natürlich nicht weiter schlimm, weil da eh niemand was kauft, aber ärgerlich, weil ich schon zum zweiten Mal extra alle Links eingebaut habe. Aber gut, kommt Amazon.co.uk eben weg, dann ist es auch übersichtlicher auf der Seite.

Ansonsten habe ich auch einen Anfang als White-Noise-Youtuber gemacht, bisher aber one Erfolg. Der Gedanke ist, dass viele Leute eine Geräuschkulisse zum Einschlafen brauchen (oder zum Lernen oder Arbeiten), und dafür gibt es YouTube-Videos, die man sich dazu anhören kann. (Ich habe früher immer im Büro Café-Geräusche angehört, um meine telefonierenden Kollegen auszublenden. Ins Café kann ich aber gerade nicht zum Aufnehmen gehen.) Allerdings ist es sehr schwierig, mit der Konkurrenz mitzuhalten, zumal die Konkurrenz zum Beispiel Nomadic Ambience heißt, der nicht nur stundenlang real aus dem Fenster filmt, in 4K, sondern der auch entspannende 4K-Videos macht, in denen er durch die Gegend läuft – in New York, Island oder Amerika. Dafür hat er eine “DJI Pocket 2”-Kamera, und so was will ich jetzt auch…

So, das war’s auch schon wieder. Hier gibt’s noch ein Katzenbild und dann sage ich: Zieht euch warm an, bleibt gesund und bis zum Music Monday dann!

Zwei Katzen auf dem Sofa

Leave a Reply

Your email address will not be published.