2022 KW 03 – Thermometer und Videospiele

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Ich hoffe, es geht euch gut an diesem trüben Samstag im Januar. Mein ESP32 meldet 5,8 Grad vom Balkon und eine zweifelhafte Luftfeuchte von 99,9%. Mein Wetterstationsaußenthermometer funktioniert dafür gar nicht mehr, aber ich weiß nicht warum. Ich frage mich, ob es vielleicht nass geworden ist – also hab ich es über die Heizung gelegt und dann schien es wieder zu gehen, es verliert dann aber schnell die Verbindung, wenn man es raustut. Außerdem habe ich das Gefühl, dass es meine Batterien kaputtmacht. Vielleicht ist irgendwo ein Kurzschluss drin?

Aber gut, dafür habe ich ja den ESP32, der ein Zuhause in einem Glas gefunden hat, damit es nicht hineinregnet.

ESP32
Im Glas der ESP32 und im Joghurtbecher das Thermometer (DHT22).

Vielleicht sollte ich noch ein weißes Papier ins Glas tun, um ihn besser vor Hitze zu schützen.

Mein Raspberry Pi ärgert mich, weil mein Programm, das zufällige Zitate aus einer Datei anzeigen soll, nicht funktioniert. Aber ich werde noch etwas daran herumbasteln.

In dieser Woche haben wir The White Lotus geschaut, das war etwas stressig und empfehlen würde ich es vielleicht nicht unbedingt, aber es spielt in Hawaii, wo es ja doch sehr schön zu sein scheint. Zumindest wenn man Sonne und das Meer mag. Also eigentlich die richtige Serie für den deutschen Winter!

While Justice Sleeps von Stacey Abrams habe ich nun durch und lese stattdessen Afterparties von Anthony Veasna So. Mein Seitendurchschnitt am Tag lag gestern bei 19,4!

Und weil sich sonst wenig tut, langweile ich euch nun als letzten Jahresabschluss noch mit den Videospielen, die ich 2021 gespielt habe, wenn auch nicht alle bis zum Ende:

  • Half-Life: Alyx (VR)
  • The Sims 4
  • Among Us
  • Stranded Deep
  • Astroneer
  • Crusader Kings 3
  • Terra Nil
  • Grounded
  • Tetris Effect
  • Two-Point Hospital
  • Yes, Your Grace
  • Beat Saber (VR)
  • Subnautica: Below Zero
  • Hades
  • Lake
  • Life is Strange: True Colors (+Wavelength DLC)
  • Oxenfree
  • Unravel Two
  • Inside
  • Returnal
  • Neo Cab
  • Overland
  • Good Job
  • Overboard

Half-Life: Alyx ist für HTC Vive (also die virtuelle Realität) und hat mir enormen Spaß gemacht, obwohl mich teils irgendwelche Monster im Dunklen angesprungen haben. Es hat aber eine richtige Geschichte und die Waffenhandhabung hat Spaß gemacht und gut aus sah es auch. Die Ladezeiten waren sehr lang, aber mein Computer ist auch von Januar 2015 und wird langsam alt.

Mit Stranded Deep, Subnautica: Below Zero, Grounded und Astroneer hab ich vermutlich die meiste Zeit verbracht, denn da kann man sich eine Basis bauen und herumlaufen und die Welt erkunden und das mach ich ja am liebsten.

Among Us ist ein Mehrspieler-Spiel, das ich gegen Anfang des Jahres, als keiner aus dem Haus gegangen ist, viel mit Arbeitskollegen und Freunden gespielt habe. Das spielt man im Idealfall mit 10 Leuten, zwei davon sind Mörder und die anderen müssen ihnen auf die Schliche kommen, bevor sie alle umgebracht haben.

Returnal für die PS5 habe ich nur ein paar Stunden gespielt, das fand ich dann langweilig und hab es zurückgegeben an den Freund, der es mir geliehen hatte. Die guten Kritiken kann ich nicht nachvollziehen, man stirbt halt dauernd und es regnet und ist grau – aber schön, wenn das auch jemanden gefällt. Jedem Tierchen sein Plaisierchen und so.

Tja, und das war’s auch schon wieder! Genießt das Wochenende, bleibt gesund, und bis zum Music Monday dann!

Zwei Katzen auf einem Brett
Das wöchentliche Katzenfoto

Leave a Reply

Your email address will not be published.