2022 KW 37 – Albtraumsocken und Sriracha-Soße

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Es ist Samstag und ich erhole mich von einer Party, die ich gestern besucht habe. Sie war recht nett, auch wenn es etwas kühl war, es gab Pizza, Woscht und etwas Bier und einen Cocktail, und ich habe mich teils sehr gut unterhalten. Schade, dass die Partys immer so schnell vorbei sind.

Ich habe einigen Partygästen auch Midjourney nähergebracht (die künstliche Intelligenz, die Bilder malt), und einer wollte von der KI “baggy nightmare fuel car socks” haben. Bitte schön:

Baggy nightmare fuel car socks
Baggy nightmare fule car socks. Es gibt nix, was Midjourney nicht malt.

Wahrscheinlich habt ihr langsam die Nase voll von Midjourney, aber meinen neuen Handy-Hintergrund von einem süßen anthropomorphen Wombat im Anzug will ich euch nicht vorenthalten:

Wombat im Anzug
pixar style, wombat with suit and tie, photorealistic, octane render, 4k, intricate details –ar 9:18 –test –creative –upbeta

Dabei ist “–ar 9:18” das Format (hochkant für mein Handy), –test und –creative heißen denke ich, dass man die neuere KI verwendet, die manches etwas besser malt, dafür kriegt man aber weniger Bilder zur Auswahl, “–upbeta” ist ein Upscaler in der Beta-Version, der macht, dass das Bild realistischer aussieht denke ich. Und der Rest ist dafür da, um ein bestimmtes Aussehen zu erzeugen, nämlich ein gerendertes Computerbild, ein Ölgemälde oder so. Also ich mag ihn, den Wombat im Anzug.

Ansonsten habe ich auf Twitter einen interessante Erklärung zu Sriracha-Soße gefunden. Offenbar ist da ein Hahn drauf, weil der Erfinder im Jahr des Hahns geboren wurde. Und Werbung macht er keine und Sriracha ist auch als Begriff nicht geschützt, aber er hat sich den grünen Deckel seiner Flasche schützen lassen und sieht nun alle anderen Sriracha-Soßen als kostenlose Werbung für sein Originalprodukt.

Mein Videospiel, das ich programmieren will, ist noch nicht weiter vorangekommen. Einerseits muss ich noch herausfinden, wie man ein Objekt wohin zieht, andererseits passt irgendwas mit meinen Bildschirmgrößeneinstellungen noch nicht. Aber es geht in winzigen Schritten voran und ich werde mich dem wohl auch an diesem Wochenende wieder etwas widmen. Allerdings muss ich auch einen Liebesroman Korrektur lesen, also mal sehen, wie ich dazukomme.

So, das war’s eigentlich auch schon wieder. Im Blog tut sich aufgrund meiner Faulheit nichts und gekocht habe ich auch nichts Aufregendes. Also entlasse ich euch zurück ins Wochenende. Hier noch ein Katzenfoto – und bis zum Music Monday dann!

Katze auf Decke
Garrus.

Leave a Reply

Your email address will not be published.