2020 KW 37 – Dark, Werbung und Sirenen

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Heute ist es sonnig und warm und gerade ist Freitag, da kann man eigentlich nur zufrieden sein, oder? Gönnt euch doch mal ein alkoholfreies Grapefruitbier oder einen Cider oder bestellt was vom Inder – man lebt schließlich nur einmal!

Cider
Ich hab diese Woche auch Cider getrunken!

Viel habe ich ja nicht gemacht in der vergangenen Woche. Ich habe selbstverständlich fleißig gearbeitet und abends haben wir Dark geschaut, eine leicht gruselige deutsche Serie auf Netflix. Die ist ganz gut soweit, aber ich würde sie gerne in 1,5-facher Geschwindigkeit ansehen… Sie geht dann doch ein wenig langsam voran.

Ansonsten lese ich gerade das Buch von Trumps Nichte Mary L. Trump, das ist bisher auch sehr interessant. Man wundert sich schon, was die amerikanische Politik für Gestalten hervorbringt, obwohl es andererseits auch genug deutsche Politiker gibt, von denen ich mir denke, die könnten eigentlich weg.

Meine Katzenseite erlebt wieder einen kleinen Aufschwung: Nachdem ich im gesamten August nur 53,- EUR verdient habe, bin ich in diesem Monat schon bei 29,80 EUR. Die Besucherzahlen sind weiterhin gleich und meine Newsletter-Abonennten sind auf grandiose 15 angewachsen. Und als wäre das noch nicht genug, habe ich nun auch einen Testlauf mit Google AdSense gestartet. In meiner Seitenleiste und auf einer vielbesuchten Seite habe ich eine Werbung untergebracht und damit in den vergangenen Tagen – haltet euch fest – 0,19 EUR verdient. Tja, da bleibt euch sicher die Spucke weg! Nicht mehr lange, dann kauf ich mir eine eigene Insel.

Webseitenbesucher 2020
Hier die Entwicklung meiner Besucher von 1.1.2020 bis 10.09.2020

Eventuell weite ich den AdSense-Test noch etwas aus, auch wenn alle, die sich damit auskennen, sagen, dass sich AdSense eigentlich nicht so sehr lohnt. Man müsse warten, bis man 20.000 Besucher im Monat hat und sich dann bei Ezoic oder Mediavine anmelden, so lese ich es immer. Aber ich überlege mir, dass Google ja eigentlich ein berechtigtes Interesse hätte, mich weiter vorne in der Suchmaschine zu präsentieren, wenn ich auf meiner Seite Werbung verwende, an der sie mitverdienen. Klingt logisch, oder? Einen Test ist es wert!

Ansonsten war in der vergangenen Woche der große Warntag, an dem die Warnsysteme Deutschlands getestet werden. Die Sirenen hier in der Gegend funktionieren alle einwandfrei, aber die NINA-App, die ich mir heruntergeladen hatte (Notfall-Informations- und Nachrichten-App) hat so getan, als ob nichts wäre. Im Falle eine Zombie-Apokalypse sieht es also schlecht aus. Dass die Sirenen gehen, wusste ich übrigens schon, denn die werden auch jeden ersten Mittwoch im Monat um 12 Uhr getestet…

Abschließend hab ich hier noch ein Katzenbild für euch, und dann sage ich mal: Schönes Wochenende und bis zum Music Monday dann!

Garrus

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.