Music Monday #206: Such Great Heights

Hallo, liebe Musikfreunde! Heute gibt es mal was ganz Entspanntes für euch, nämlich etwas von The Postal Service. Die Band gibt es inzwischen nicht mehr, aber als sie sich anfang des neuen Jahrtausends gegründet haben, bestand sie aus Ben Gibbard und Jimmy Tamborello, die noch mit anderen Projekten nebenbei beschäftigt waren und nicht in derselben Stadt wohnten. Deshalb hat Jimmy Tamborello die Lieder schon mal ohne Gesang aufgenommen und sie dann in der Post als Digital Audio Tape (das ist so  was wie eine Kassette nur besser und unbekannter) an Ben Gibbard geschickt. Der hat die Musik dann nach Belieben verändert und drübergesungen.

Sie haben dann gerade mal ein Album herausgebracht, Give Up, das auch ein paar sehr nette Lieder drauf hat und einigermaßen erfolgreich war, und da ließ die amerikanische Post dann nicht lange mit einer Unterlassungserklärung auf sich warten, weil ihr Name hier verwendet wird. Sie haben sich dann darauf geeinigt, dass die Band den Namen weiter nutzen darf, wenn sie Werbung für die Post machen und auf der jährlichen Postkonferenz auftreten. Zeitweise hat die Post dort offenbar auch ihre Alben verkauft.

Letztendlich hat die Band es nie zu einem zweiten Album geschafft, aber eines reicht ja auch, wenn es gut ist. Also bekommt ihr hier Such Great Heights, viel Spaß!

(Alternativer Link)

Leave a Reply

Your email address will not be published.