2022 KW 05 – Zeitraffer mit und ohne Pi sowie Blogs

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Wieder eine Woche vorbei, und heute ist sogar das Wetter mal schön: Die Sonne scheint, mein ESP32 meldet 10 Grad vom Balkon.

In der vergangenen Woche habe ich meinen Raspi ein paar Zeitraffer-Aufnahmen aus dem Fenster machen lassen. Um die Anzahl der Fotos zu reduzieren, habe ich ihm gesagt, er soll alle 5 Minuten ein Foto machen. Das hat auch gut geklappt, aber für eine gute, flutschende Zeitrafferaufnahme sind 5 Minuten eigentlich viel zu viel. Mein DJI Pocket 2 hat als Voreinstellungen für Zeitrafferaufnahmen 0,5 Sekunden bis maximal 60 Sekunden, und normalerweise wähle ich so 4 bis 8 Sekunden aus. Dann sieht man die Wolken herumschwappen und es ist generell schön anzusehen. Bei 5 Minuten sind die Wolken schon zu weit auseinander, als dass man noch eine schöne flüssige Bewegung sehen könnte. Für die Zukunft werde ich das berücksichtigen.

Dafür habe ich eine Zeitrafferaufnahme vom DJI Pocket 2 für euch, die ich vor einiger Zeit gemacht habe, die denke ich durchaus gelungen ist.

Ansonsten ist zu vermelden, dass die Katerchen heute bei der Tierärztin waren. Sie sind kerngesund und jetzt frisch geimpft, und gute Zähnchen haben sie auch. “Wenn das so weitergeht,” hat sie gesagt, “dann werden die 18 Jahre alt.”

Was die Blogs angeht, hatte meine Musikseite im Januar 350 Besucher (und 470 Seitenansichten) weniger als im Dezember. Ich müsste wohl doch noch einige Artikel hochladen, damit da was vorangeht. Die Kater haben dagegen 1275 Besucher mehr im Januar als im Dezember, also es ist nicht alles schlecht. Und meine übersetzte Musikseite (sie ist auf Englisch, aber ich habe mit einer deutschen Übersetzung angefangen) entwickelt langsam mit ihren 11 Artikeln auch etwas Traffic:

Statistik geht nach oben
So soll es sein.

Mein Leseprojekt schreitet voran und ich bin nun mit dem zweiten Buch des Jahres, Afterparties, auch durch. Es war nicht schlecht und insofern interessant, dass es um die kambodschanische Diaspora in Amerika ging. Man muss es aber nicht unbedingt gelesen haben.

Tja, und dann sind wir auch schon wieder beim Katzenbild der Woche, Garrus vor der Heizung.

Schwarze Katze auf dem Boden
Ob er Angst hat, dass er wieder in den Tragekorb muss?

In diesem Sinne – bleibt gesund, macht es gut, genießt das Restwochenende und bis zum Music Monday dann!

Leave a Reply

Your email address will not be published.