2022 KW 21 – Strommasten, Essen und Entfeuchter

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Ich hoffe, euch geht es gut und ihr genießt das angenehme Wetter. Es könnte zwar etwas wärmer sein, aber heute war es trocken und sonnig, da will ich nicht klagen.

Am letzten Wochenende habe ich einen Spaziergang hier in der Nachbarschaft gemacht und mir angeschaut, wo sie gerade einen Strommast bauen.

Ein Strommat, zumindest die untere Seite.
Der Strommast wird einbetoniert.

Man kann sich gar nicht vorstellen, wie groß diese Strommasten sind. Die Einzelteile liegen hier in der Wiese herum wie Legobausteine, aber die Basis ist offenbar schon einbetoniert worden. Das ist schon wichtig, damit das Ding dann nicht umfällt, wenn der obere Teil drangeschraubt wird, besonders weil er nah bei der Autobahn steht.

Strommastteile
Liegt im Gras herum.

Ich finde das eine ziemlich faszinierende Sache, muss ich sagen. Das Zeug liegt nun schon seit einigen Wochen herum und ich bin gespannt, wann der Rest zusammengebaut wird.

Auberginenudeln
Auberginenudeln.

Ansonsten kann ich berichten, dass ich diese Woche fleißig gekocht und gebacken habe. Einmal habe ich Auberginenudeln gemacht (oben), einmal habe ich Crispy Peanut Tofu mit Reis gemacht. Mit Tofu habe ich ja noch nie wirklich gekocht, außer einmal oder so, da hat er nach nichts geschmeckt. Dann habe ich aber ein YouTube-Video gesehen, wo erklärt wurde, wie man Tofu zubereiten muss, damit er gut schmeckt, und dann dachte ich, ich probiere es noch mal.

Tofu, Brokkoli, Reis
Tofu, Brokkoli und Reis

Die Konsistenz des Tofu war zwar noch immer nicht ideal, aber generell hat mir das schon sehr gut geschmeckt. Das mache ich nun öfter.

Außerdem habe ich einen schokoladigen Geburtstagskuchen gebacken, davon gibt es kein Bild, aber ihr könnt ihn euch ja vorstellen.

In unserem Bad steht nun außerdem ein Entfeuchter und ein Ventilator, die nun zusammen die Feuchtigkeit aus der nassen Wand ziehen, nachdem bei uns ja ein Wasserschaden war (mal wieder). Wenn das mal trocken ist, werden sie wieder das Bad und die Abstellkammer streichen müssen. Im Bad ist es weniger problematisch, aber in der Abstellkammer werden wir unseren Schrank und die Regale bewegen müssen, das wird ein Gewerch (wie der Oberfranke sagt). Aber gut, was soll man machen.

So, und das war es auch schon wieder diese Woche. Um mein Raspi-Projekt konnte ich mich heute nicht kümmern, weil ich mit meinem Blog zu beschäftigt war, aber es läuft ja nicht weg.

Genießt das Restwochenende, entspannt euch gut, und bis zum Music Monday wieder!

Schlafende Katze
Garrus schläft

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.