2022 KW 20 – Kartoffeln, Katzen, Wasserschaden

Hallo, liebe Freunde des Wochenendes! Die Woche sauste mal wieder vorbei, diesmal mit wunderbar sonnigem Wetter, und es ist daher mal wieder Zeit für das… richtig, Kartoffel-Update! Katzen und Kartoffeln, deswegen habe ich doch so viele treue Leser.

Kartoffel in einem Eimer
Sie will hoch hinaus.

Die Kartoffel wächst ohne Ende und der Eimer ist schon voll, da kann ich nichts mehr mit Erde bedecken. Meinen Balkonpflanzen scheint es auch generell gut zu gehen. Meine Edamame habe ich in größere Töpfe gepflanzt und die Tomaten wachsen auch fleißig, die Pfefferminze sowieso und die Erdbeeren blühen auch.

Diese Woche habe ich mir ein paar Tropfer von Gardena bestellt, einen Gartenschlauch gekauft und eine programmierbare WLAN-Steckdose gekauft. Zusammen mit der mir dankenswerter Weise geliehenen Pumpe will ich daraus eine Bewässerung bauen. Das ist ein Projekt für dieses Wochenende.

Ansonsten war es bei uns heute aufregend: Noch bevor der Wecker mich aus dem Schlaf riss, tat es die Türklingel. Der Hausmeister wollte unsere Badezimmerwand ansehen, und bald kamen drei Handwerker dazu. Es ist halt eine beliebte Wand.

Offenbar haben alle Nachbarn vom 7. Stock runterwärts einen Wasserschaden, und der Handwerker meinte, mit seinem stethoskopähnlichen Gerät ein Rauschen unter unserem Klo zu hören. Das muss dann wahrscheinlich raus, meinte er, was natürlich ärgerlich ist, denn so ein Klo hat ja doch gewisse Vorzüge.

Dann kam aber seine Kamera am Stiel dazu und er hat in den Belüftungsschacht hineingeschaut und festgestellt, dass es über uns herauskommt. Die Nachbarn drüber haben auch damals Ende 2019 einen Wasserschaden bei uns verursacht, bzw. halt irgendein Rohr, das da kaputt war. Da hatten sie zufällig gerade ihr Badezimmer neu fliesen lassen. Der Handwerker damals hat dann eine Fliese noch mal aufgebohrt, um dann aber festzustellen, dass es nicht an seiner Badrenovierung lag – und die Fliesen gab es dann nicht mehr zum Nachkaufen.

Tja, das ist doof, denn die Fliesen dürften heute zum Großteil wieder zerhämmert worden sein, sowie sie auch in unsere Wand neben dem Lüftungsschachtloch noch ein neues gegraben haben, wobei der Handwerker offenbar auch ein Kabel angebohrt und einen kleinen (?) Stromschlag bekommen hat.

Ein Loch in der Wand
Nicht unbedingt eine Verbesserung

Abends hatte sich dann auch die Abstellkammer wieder durchnässt, das wird also wohl nochmal wie damals 2019 ablaufen: Ein Trockengerät, das ewig vor sich hin trocknet, und dann lange warten, bis ein Maler das wieder übermalen kann. Nun ja, so kriegt man auch alle zweieinhalb Jahre mal seine Wände neu gestrichen.

Ein dunkler Fleck hinter dem Schrank
Bald schimmelt es bestimmt.

Mal sehen, was da wird. Und wann.

Und damit ist das Wochenupdate schon wieder vorbei! Am Wochenende will ich etwas bloggen, damit es doch noch mit den Milliönchen klappt.

Hier ist noch das allwöchentliche Katzenfoto – es ist warm, da kühlen sich die Tierchen ab, indem sie wie kleine Teppiche auf dem Boden herumliegen. Schönes Wochenende und bis zum Music Monday wieder!

Kater auf dem Boden
Immer schön kühl bleiben.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.